Akademisches Konfuzius-Institut an der Georg-August-Universität Göttingen

Prüfungen zur Feststellung der Chinesischkenntnisse

Hanyu Shuiping Kaoshi (HSK) 汉语水平考试

Die HSK-Prüfung ist eine offizielle, standardisierte und international anerkannte Prüfung zur Feststellung der Chinesischkenntnisse von Nicht-Muttersprachlern. Sie ist mit dem „Test of English as a Foreign Language“ (TOEFL) oder dem „Japanese Language Profiency Test“ (JLPT) vergleichbar. Das HSK-Zertifikat dient:

  • als Nachweis chinesischer Sprachkenntnisse
  • zur Zulassung zu einem Fachstudium, Erlangung eines akademischen Grades oder Teilnahme an Graduiertenkursen an einer Universität in China
  • als anerkannter Qualifikationsnachweis auf dem Arbeitsmarkt
  • als objektives Feedback über das eigene momentane Sprachniveau
  • als Voraussetzung, um als Chinesisch-Dolmetscher in China anerkannt zu werden (Oberstufe).

Teilnehmer können in der mündlichen Prüfung zwischen Elementar-, Mittel- und Oberstufe wählen; in der schriftlichen Prüfung haben sie die Wahl zwischen sechs Prüfungsniveaus. Alle Prüfungsarten und -Stufen werden unabhängig voneinander am selben Tag durchgeführt. Es ist möglich, die mündliche und die schriftliche Prüfung an einem Termin zu absolvieren.

Die Bewertung und Ausstellung von Zertifikaten erfolgt durch den chinesischen Hanban (zentrale Abteilung für Chinesisch-Unterricht im Ausland).

Achtung: Bewerbungsvoraussetzung für ein KI-Stipendium ist der Nachweis einer aktuellen (möglichst nicht älter als ein halbes Jahr) mündlichen und schriftlichen HSK-Prüfung.

Die Anmeldung erfolgt ausschließlich online unter http://www.chinesetest.cn („Test Registration“ bzw. „考试报名“). Bitte beachten Sie die Anmeldefristen.

Eine Liste der Termine der HSK- und HSKK-Prüfungen der Konfuzius-Institute (bundesweit) finden Sie hier.

Aktuelle Termine