Akademisches Konfuzius-Institut an der Georg-August-Universität Göttingen

Vom 5. bis 8. September 2018 fand an der Universität Göttingen die erste Sommerschule zu empirischen Forschungsmethoden in der chinesischen Sprachwissenschaft und Fachdidaktik statt. Die Sommerschule wurde aus Mitteln der Volkswagenstiftung finanziert, vom Akademischen Konfuzius-Institut Göttingen unterstützt und richtete sich an Doktorand(inn)en und Nachwuchswissenschaftler(innen), die zu Themen der chinesischen Sprachwissenschaft oder chinesischen Sprachlehrforschung arbeiten. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer diskutierten mit acht Professorinnen und Professoren aus Deutschland, China, Großbritannien und den USA ihre Projekte und Forschungsdesigns im Kontext der Spezifika der Fremdsprache Chinesisch.

Teilnehmende Professorinnen und Professoren:

Prof. Dr. Ruth Albert, Marburg / Prof. Dr. Marta García, Göttingen / Prof. Dr. Andreas Guder, Göttingen / Prof. Dr. Zhuo Jing-Schmidt, Oregon/USA / Prof. Dr. Henning Klöter, HU Berlin / Prof. Dr. Yang LU, Nottingham/UK / Prof. Dr. Birgit Schädlich, Göttingen / Prof. Dr. ZHAO Yang, Beijing